Neues aus der Fanwelt

– 4.08.13 16:00 – Gepostet von Fan-Admin –

Fanclubtag 2013

Der Fanclubtag 2013 ist bereits wieder zu Ende. Ungefähr 55 Teilnehmer erlebten einen spassigen und interessanten Tag mit Carlo Janka.

Dieses Jahr machten wir eine kleine Wanderung mit anschliessendem Imbiss. Nach einem genüsslichen Apéro im Restaurant Stai am Morgen, wurden alle Teilnehmer mit Bussen zur Cuolm Sura transportiert, wo es anschliessend mit dem Sessellift hoch zum Piz Mundaun ging. Ausgehend vom Piz Mundaun wanderten wir zu Fuss über die Hitzegga zum Stein, wo wir erneut ein kleiner Apéro geniessen konnten. Letztendlich erreichten wir mit der Talfahrt des Stein-Liftes das Bergrestaurant Wali, wo wir uns kulinarisch von Günther und seinem Team verwöhnen liessen. Abgeschlossen wurde der Fanclubtag mit einer Talfahrt auf dem Trottinett bis zum Ausgangspunkt in Miraniga.

Wir hoffen es hat allen Teilnehmern gefallen und freuen uns bereits wieder auf den nächsten Anlass mit Euch.

Die Bilder zum Anlass können unter folgendem Link betrachtet werden.

zur Bildergalerie

– 21.07.12 20:52 – Gepostet von Fan-Admin –

Fanclubtag 2012

Der Fanclubtag 2012 ist bereits wieder zu Ende. Ungefähr 70 Teilnehmer erlebten einen spassigen und interessanten Tag mit Carlo Janka.

Wie im letzten Jahr musste auch Heuer in Gruppen wieder ein Postenlauf absolviert werden, wobei Geschicklichkeit, Koordination und Wissen gefragt war. Infolge des schlechten Wetters wurden die Wissensfragen nach dem Apéro im Restaurant Stai beantwortet. Die schlechteste Gruppe in diesem Bereich erhielt Verstärkung durch Carlo Janka, dies war vorher natürlich nicht bekannt. Danach begaben sich die Gruppen auf den Weg. Bereits auf dem ersten Posten in "Punt" konnte etwas Zielwasser nicht schaden, denn es ging darum Ballone mit dem Luftgewehr zu treffen. Beim nachfolgenden Posten "Chriesi" konnten die Teilnehmer ihre "Spuckkünste" demonstrieren. Auf dem Weg zum Rufalipark waren Buchstaben an diversen Orten versteckt, welche die Teilnehmer als Lösungswort auf den Zettel schreiben mussten. Angekommen im neu eröffneten Rufalipark ging es Indoor weiter mit dem Posten Mini-Bowling und dann draussen mit dem Posten Stockschiessen. Nach diesen vielen Posten hatte wohl jeder Durst und so war nun der gemütliche Teil an der Reihe. Letztendliche wurde die Preisverteilung durchgeführt bevor der Fanclubtag 2012 auch schon wieder zu Ende war, dies heisst aber nicht, dass alle schon so früh den Heimweg fanden :)

Wir hoffen es hat allen Teilnehmern gefallen und freuen uns bereits wieder auf den nächsten Anlass mit Euch.

Die Bilder zum Anlass können unter folgendem Link betrachtet werden.

zur Bildergalerie

– 24.10.11 18:59 – Gepostet von Fan-Admin –

Besuche in Adelboden und Wengen

Der Fanclub Carlo Janka führte auch in diesem Jahr wieder tolle Ausflüge ins Berneroberland zu den Weltcuprennen in Adelboden und Wegen durch. Bei beiden Anlässen spielte das Wetter mit und es gab keine gröberen Zwischenfälle zu vermelden. In Adelboden waren dieses Jahr 54 Fans vor Ort, das ist neuer Rekord. Danke euch für die grosse Beteiligung.

Leider können sich aber noch immer nicht so viele Fans für das Lauberhornrennen in Wengen begeistern obwohl dies ein Traumtag war. Wir haben es dieses Jahr sogar auf die Wengeneralp geschafft und es war wirklich zauberhaft. Die Stimmung, die Patrouille Suisse und das Rennen an sich, ein absoluter Höhepunkt des Fanclub-Jahres. Zudem konnte Carlo in Wengen den sehr guten 4. Rang erzielen.

Wir hoffen nun auf eine gute restliche Saison für Carlo und vielleicht noch weitere Anlässe mit dem Fanclub Carlo Janka

– 20.02.11 15:54 – Gepostet von Fan-Admin –

Wir waren an der WM 2011

Mit drei Ausflügen nahm der Fanclub an der Weltmeisterschaft 2011 teil. Alle Reisen verliefen problemlos.

Die Unterkunft war zwar nicht gerade im Zentrum von Garmisch, jedoch haben wir wohl auch noch nie so aufgestellte und lustige Gastgeber erlebt wie an dieser WM. Die Pension Fischer am See im Dörfchen Bad Bayersoien befindet sich etwa 30 Autominuten von Garmisch entfernt.

Als einzige Gäste der Pension wurden wir entsprechend bevorzugt behandelt. Wir konnten uns wirklich verwöhnen lassen. Die Pension ist eigentlich nicht ausgelegt für Abendessen, trotzdem liessen die Gastgeber eines Abends einen Koch einfliegen und servierten uns vier verschiedene Menüs, was uns dann tatsächlich ein bisschen überrascht hat.

– 20.01.11 10:13 – Gepostet von Fan-Admin –

Tolle Ausflüge ins Berner Oberland

Auch dieses Jahr konnte der Fanclub wieder zwei tolle Ausflüge ins Berner Oberland organisieren. Der legendäre Besuch der Adelbodner Skitage (8./9. Januar) mit dem Weltcup-Riesenslalom am Chuenisbärgli als Höhepunkt war auch heuer wieder ein Erlebnis für alle.

Ebenfalls gross war in diesem Jahr das Interesse am Lauberhornrennen in Wengen. Der Fanclub besuchte dort die Abfahrt am Samstag (15. Januar). Das lange Warten am Morgen ausgehend von Lauterbrunnen war jedoch sehr mühsam, und so liessen sich einige Mitglieder mit dem Heli bis an den Start fliegen. Für die anderen reichte es teilweise bis zur Wengeneralp beziehungsweise nur mehr für das Zielgelände.

Schlussendlich war der ganze Club überall verteilt. Dies tat jedoch der Freude keinen Abbruch, als Carlo sich am Ende auf dem Podest platzierte. Im Zielgelände war der Fanclub übrigens im Besitz der grössten LKW-FAN-Hupe vor Ort.

ZUR BILDGALERIE

– 5.01.11 12:04 – Gepostet von Fan-Admin –

Bereits 200 «Gefällt mir» für den Fanclub auf Facebook

Es ist noch nicht lange her, haben wir die Facebook-Seite des Fanclubs gegründet und bereits jetzt haben wir über 200 Anhänger, die uns auf dieser Seite folgen. Auf dieser Seite werden laufend News eingetragen und auch neue Fotos und Videos veröffentlicht. Facebook

– 20.12.10 21:06 – Gepostet von Fan-Admin –

Besuch der Rennen in Gröden und Alta Badia

Der Fanclub besuchte am letzten Wochenende die Weltcuprennen in Gröden (Abfahrt) und Alta Badia (Riesenslalom). Da Carlo zum ersten Mal in Gröden teilnahm, war dies auch für den Fanclub eine Premiere. Die Gruppe war klein (acht Personen), der Spass dafür umso grösser. Obwohl es klirrend kalt war, verbrachten wir zwei wunderschöne Tage im Südtirol.